fbpx

5 Tipps für perfekte und spannende Sportaufnahmen

American Football Sport Fotografie / Bild

Welches ist die beste Ausrüstung für Sportaufnahmen? Welche Kamera und welches Objektiv ist dafür am Besten geeignet? Auf was muss ich beim Fotografieren achten? Welche Einstellungen müssen gewählt werden? 

Das sind nur einige der Fragen die mich immer wieder zum Thema Sportaufnahmen erreichen. Und es ist von allem etwas dabei. Von Kindern die Fussball spielen, über Aufnahmen beim Mountainbiken bis zu Autorennen. Zeit darüber einen Blogartikel, mit meinen Erfahrungen und Gedanken, zu schreiben.

Ein Wort vorweg

Es ist schlicht unmöglich die Frage “Welches ist die beste Kamera für mich?” abschliessend für jemand anderen zu beantworten. Ich kann aber allgemeine Überlegungen, persönliche Erfahrungen und Empfehlungen weitergeben. Es sind aber auch andere Erfahrungen und Meinungen zulässig und diese dürfen gerne in den Kommentaren mitgeteilt werden.

Auch ich begleite meine beiden Jungs schon seit frühster Kindheit mit der Kamera auf dem Fussballplatz. In der Zwischenzeit haben aber beide ihre Fussballschuhe an den Nagel gehängt.

Der Jüngere hat die Sportart gewechselt und spielt nun American Football in der U-19-Mannschaft der St. Gallen Bears. So hat es sich ergeben, dass ich ehrenamtlich, die Spiele der Elite und der U-19 fotografiere. Beide Spiele finden, auf Grund des speziellen Modus, immer direkt hintereinander statt.

American Football Spiel / Bild

Kamera und Objektiv

Am Wichtigsten ist, dass die Kamera und das Objektiv perfekt in der Hand liegen. Bei mir dauert ein Einsatz gut und gerne vier Stunden und da will ich es möglichst bequem halten. Daher tendiere ich hier zu Kameras mit “klassischen Spiegelreflex-Gehäusen”. Also zu Kameras mit einem ausgeprägten Handgriff und einem Body der zusammen mit dem Objektiv sehr gut in der Hand liegt. Ebenfalls sehr wichtig ist, dass die Knöpfe, Wippen und Joysticks leicht läufig sind. Sie müssen mit den Fingern und dem Daumen bedient werden können ohne die Hand von der Kamera zu nehmen. Alles sollte so aufgebaut sein, dass es einfach bedient werde und schnell verstellt werden kann. Änderungen der Einstellungen müssen vorgenommen werden können ohne die Kamera vom Auge nehmen zu müssen. Du musst Deine Kamera kennen und auswendig bedienen können.  Nur so kannst Du auf eine veränderte Situation blitzschnell reagieren.

7 geniale Tricks mit denen Du extrem einfach und super schnell perfekte Fotos machst! / Werbeanner lang

Bei der privaten Sportfotografie favorisiere ich eine Kamera mit APS-C-Sensor gegenüber einem Vollformat-Sensor. Dies hat den Vorteil, dass sich die Brennweite vom verwendeten Objektiv um den Faktor 1,5 bei Sony und Nikon (1,6 bei Canon) verlängert. Dadurch bin ich 1,5 Mal “näher” am Geschehen dran.

Ebenfalls entscheidend ist ein zuverlässiger Autofokus und eine schnelle Serienbildfunktion. Mit 7-12 Bildern pro Sekunde lassen sich Spielzüge detailliert einfangen.

Sport Action Spiel / Bild

Das Objektiv sollte lichtstark sein und eine, für den Sport, ideale Brennweite aufweisen. Entscheidend ist auch ob der Sport draussen oder in der Halle ausgeübt wird. Bei Amateurspielen kommt man tendenziell näher an das Geschehen heran als bei Profispielen. Eine Brennweite von 200mm ist sicher eine gute Wahl in diesem Bereich. In Kombination mit einem APS-C-Sensor werden daraus 300 oder 320mm. Bei Motorrad- oder Autorennen ist man eher weiter weg als bei Radrennen, Mountainbike und Ballspielen. Hier ist eine längere Brennweite von 300mm von Vorteil. Bei einem lichtstarken Objektiv kann aber auch ein 1,4- oder 2-fach-Konverter zum Einsatz kommen um die Brennweite z.B von 200mm auf 400mm zu verlängern.

Speicherkarte

Nicht zu vergessen ist die passende Speicherkarte. Diese muss über eine hohe Schreibgeschwindigkeit verfügen damit die Serienbilder rasch vom internen Kameraspeicher auf die Speicherkarte geschrieben werden können. Nicht dass die Kamera ins Stocken gerät. Dauert der Schreibvorgang zu lange und der interne Speicher läuft voll werden keine weiteren Aufnahmen mehr aufgenommen. In einem solchen Fall unterbricht die Kamera die Serie oder bricht diese ab. Die Speicherkarte sollte eine Schreibgeschwindigkeit von ca. 90MB/s aufweisen. Mehr dazu in meinen Blogbeitrag über Speicherkarten.

7 geniale Tricks mit denen Du extrem einfach und super schnell perfekte Fotos machst! / Werbeanner lang

Einstellung und Standort

Die Kamera wird für die Sportfotografie grundsätzlich auf Zeitautomatik (S oder Tv) eingestellt. Um die schnellen Bewegungen scharf abzulichten sollte eine Verschlusszeit von 1/1000 voreingestellt werden. Die Blende und die Empfindlichkeit (ISO) kann auf Automatik belassen werden. In einer Halle kann es schwierig werden die Belichtung so hoch zu belassen ohne dass die ISO in einen hohen Bereich gehen und das Rauschen sichtbar wird. Vor dem Spiel anpfiff sollten ein paar Testaufnahmen gemacht werden und die Einstellungen allenfalls angepasst werden.

Ich stehe bei den Spielen einen knappen halben Metern hinter dem Linesman, also ca. 1 Meter vom Spielfeldrand entfernt. Aber nie auf der Höhe des Spielgeschehens, sondern ca. 20 Yards (18m) davon entfernt. So sprinten die Spieler unserer Bären auf mich zu und ich habe es einfacher dem Spielzug zu folgen und unsere Spieler von Vorne in Action auf zu nehmen. Ich habe im Amercian Football den Vorteil, dass ich nach jedem Spielzug meine Position ändern kann.

Sportfotograf Sportfotografie Sportaufnahmen Sportbild / Bild

Fazit

Ich empfehle für den privaten Bereich eine Kamera mit APS-C-Sensor und ein Teleobjektiv mit einer längsten Brennweite von mindestens 200mm. Die Kamera muss einen ausgeprägten Handgriff haben und gut in der Hand liegen. Das Objektiv sollte mit einer Stativhalterung versehen sein, denn die Möglichkeit ein Einbeinstativ zu verwenden ist ein gewichtiger Vorteil. Ich habe an der Kamera eine Handschlaufe befestigt und am Objektiv einen Schutzfilter montiert um vor unvorhersehbarem geschützt zu sein. Eine Speicherkarte mit einer Schreibgeschwindigkeit von 90MB/s schafft es auch schnelle Serienaufnahmen zu speichern.

7 geniale Tricks mit denen Du extrem einfach und super schnell perfekte Fotos machst! / Werbeanner lang animiert

Wähle eine geeignete Position für die Aufnahmen ohne das Spielgeschehen zu behindern. Du kannst auch Trainer und Schiedsrichter fragen wie weit Du gehen darfst.

Roger Bieri

Roger ist Profi-Fotograf, wohnhaft in der Schweiz und Jahrgang 1968. Bereits mit 16 Jahren hat er sich für die damals noch analoge Fotografie interessiert. Er hat sich auf die Business- und Peoplefotografie spezialisiert. Heute fotografiert er in seinem eigenen Fotostudio oder bei seinen Kunden vor Ort. Dabei spielt es für ihn keine Rolle ob die Aufnahmen indoor oder outdoor stattfinden sollen. Mit seiner Ausrüstung ist er für jede Situation gewappnet.

>